Archiv

 

Archiv

Astronautinnen in der Mühlbachquellhöhle 2021

Zwei Astronautinnen trainierten bei einer mehrtägigen Tour in der Mühlbachquellhöhle für die ISS.
Die Teilnehmer vor der Einfahrt von links nach rechts: Rainer Bornschlegel (KGM, stellvertretender Expeditionsleiter), Pauline Oberender (Geografin, Höhlenforscherin, wissenschaftliche Expeditionsleiterin), Dr. Suzanna Randall (Astronautin-Trainee), Sabrina Huber (KGM, Expeditionsleiterin), Dr. Insa Thiele-Eich (Astronautin-Trainee), Oliver Heil (SAH, Astronautinnen-Betreuer).

Hier der Link zum Neumarkt-TV Beitrag dazu:
https://youtu.be/j1YYaoUfq0o

Die Astronautinnen auf KIKA (Kinderkanal):
https://www.kika.de/kika-live/kika-live-100.h

Das „Ikarus-Biwak“ in der Jules-Verne-Passage: Dieses Bild wurde über unser 100kHz-Langwellentelefon quer durch 100m Deckgestein direkt aus der Höhle übertragen (dank genialer Martin-Rüsseler-Eigenbautechnik). Die Qualität ist bei der extrem niedrigen Frequenz natürlich nicht die beste, doch könnte es sich dabei um das erste jemals direkt übertragene Bild aus einer Höhle handeln. Auf dem Schild, das die Abgebildeten, darunter die beiden Astronautinnen, in die Kamera halten, steht: „HELP – WE NEED SPOONS!“ („Hilfe, wir brauchen Löffel!“). Sie hatten nur vier statt der benötigten sechs Esslöffel mitgenommen.

Am 20.5.2021 um 10:30 Uhr erfolgte der Wiedereintritt der beiden Astronautinnen in die Außenwelt. Alles ist gut gegangen – bis auf die Sache mit den vier Löffeln für alle Sechs. Die Gruppe freute sich, nach vier Tagen endlich mal wieder etwas Grünes zu sehen – und natürlich auf ein Glas Schampus auf die gelungene Tour!

Die KGM feiert „ihre“ frischgebackene Landesverbandsvorsitzende Sabrina Huber,
November 2019.

Neueste Beiträge